Mannheimer Parkpiraten
Mannheimer Parkpiraten

Für uns zählt das Miteinander

kinder

Bei mir lernen die Kinder eine ruhige, harmonische und familiäre Atmosphäre kennen.

 

Durch ein liebevolles Miteinander und Toleranz werden die Kinder zu gegenseitiger Achtung erzogen.

Die ganzheitliche Förderung und Entfaltung in allen Bereichen der kindlichen Entwicklung sowie die Stärkung der Persönlichkeit und die Freude am gemeinsamen Lernen und Tun sind die Grundlage meiner pädagogischen Arbeit.

 

Mein Anliegen sind die Förderung von sozialem Verhalten, eine gesundheitsbewusste Erziehung, Selbstständigkeit und Selbstachtung. Jedes Kind soll sich wohl und geborgen fühlen und spüren, dass es als Persönlichkeit angenommen wird. Ich sehe mich als Partner der Eltern und unterstütze sie bei der Entwicklung ihres Kindes.

Bildung von Anfang an ist die Basis von Chancengleichkeit. Durch Beobachten und dokumentieren, nehme ich die individuellen Entwicklungsverläufe ihres Kindes wahr um sie zu verstehen und durch kleine eingestreute Aufaben oder/und Spielanstöße fördernd gestalten zu können. Dabei soll das individuelle Leben des Kindes beachtet und begleitet werden, das Miteinander gefördert und die Umwelt mit allen Sinnen entdeckt werden.

 

Die Bildung eines Menschen ist etwas fortwährender Prozeß. Er beginnt mit der Menschwerdung und endet erst mit dessen Ableben. So unterschiedlich und einzigartig jeder Mensch ist, so individuell verläuft der Bildungsprozeß jedes Einzelnen Lebewesens. Neugier und die Erkundung seiner Umwelt sowie das Nachahmen und das selbst Ausprobieren, als auch bestimmte Einflüsse aus dem Umfeld des Kindes, prägen dessen Lernprozeß. Größter Hinderungsgrund etwas nicht zu Erfahren, ist Angst vor Fehlern und Mißgeschicken, obwohl gerade Fehler und Irrtümer Grundlage für Erkenntnisgewinne und Motivation zur Suche nach neuen Wegen sein können.

 

Grundlage meiner Bildungsarbeit sind folgende 6 Bildungsbereiche:

  • Die somatische Bildung - dieses Kapitel befasst sich mit dem Wohlbefinden von Körper und Geist
  • Die soziale Bildung – Vertrauen, Indendität Beteiligung und Konfliktbewältigung sind die Schlagworte dieses Bildungsbereiches
  • Die kommunikative Bildung – Verbale und nonverbale Kommunikation ohne diese Eigenschaften eines Menschen ist Bildung nicht möglich
  • Die ästhetische Bildung – Das Wahrnehmen mit allen Sinnen, die Verarbeitung der Wahrnehmung und das anschließende Handeln sind Inhalt dieses Bildungsbereiches
  • Die Naturwissenschaftliche Bildung – Beobachten, Entdecken die Neugier fördern, Hypothesen erstellen dazu will dieses Kapitel Anregungen geben
  • Die Mathematische Bildung – Mathematik als Grundlage des Verstehens. Das Ordnen, Sortieren, Vergleichen, Messen und wiegen als Weg sich mathematische Zusammenhänge zu erschließen.

Als Ergänzung des pädagogischen Konzeptes lege ich Wert auf eine ausgewogene, abwechslungsreiche und vollwertiger Ernährung. Leckeres Mittagessen wird von mir selbst gekocht und die Kinder werden bei der Zubereitung mit einbezogen, um ihnen den bewussten Umgang mit Lebens- und Nahrungsmitteln nahe zu bringen. In der Zeit zwischen dem Frühstück und dem Mittagessen, wird den Kindern unterwegs noch ein Obstmahlzeit gereicht, dazu schneide ich früh frisches Obst und Gemüse auf.

Eins ist sicher - es kostet Sie erstaunlich wenig

Obwohl ich Selbstständig bin und dementsprechend eine private Kindertagesstätte betreibe, werde ich doch für meine Betreuungsleistung, vom Jugendamt der Stadt Mannheim bezahlt.

Sie als Eltern zahlen einen Elternbeitrag,von ca. 100,- Euro,

an das Jugendamt.

Näheres erfahren Sie hier:

Hinzu kommen die reinen Kosten für die Lebensmittel für das Mittagessen und die tägliche Obst- und Gemüsekiste für Unterwegs. Außerdem in unregelmäßigen Abständen für Ausflüge wie Theater, Technoseum, Indoorspielplatz usw..

Wie ist das eigentlich, wenn ich Urlaub habe?

Ja, einmal Abspannen und neue Kraft schöpfen, wer benötigt das nicht. Bei meinem 12h Tag, ist auch für mich wichtig Uralub zu haben.

Eltern werden bei mir Anfang November über den urlaub des gesamten nächsten Jahres informiert, so dass sie sich selbst auf Urlaub einrichten  oder die "Oma" aktivieren können.

Wenn ein Kind mal krank ist ...

Gerade Kleinkinder erkranken häufig. Damit sie schnellstmöglich wieder gesund werden und andere Kinder nicht anstecken, müssen kranke Kinder zuhause bleiben.

 

Erst wenn sie einen Tag fieberfrei sind, dürfen sie wieder in den Kindergarten; bei ansteckenden Kinderkrankheiten ist zudem ein vom Arzt ausgestelltes Attest über die Ansteckungsfreiheit des Kindes vorzulegen. Im Fordergrund stehen die anderen Kinder der Gruppe, dass diese sich nicht anstecken und ebenfalls krank werden.

 

Ein kleiner Aspekt am Rande, steckt sich die Betreuungsperson an, weil z.B. ein Kind zu früh wieder zur Betreuung gebracht wird, fällt für die gesamte Gruppe die Betreuung aus.

Bei der Kinderbetreuung in Mannheim, ist die Kindertagespflege (Tagesmutter bzw. Tagesvater), die Alternative zur Einrichtungsbetreuung (Kindertagesstätte).
Mein Angebot richtet sich vor allem an Eltern, die eine individuelle und familiäre Betreuung mit pädagogischen Konzept für ihr Kind suchen.

Bei mir werden Sie für Ihr Kind einen gute Betreuungsplatz in Mannheim finden. Damit ich eine hohe Qualität, für die Betreuung Ihres Kindes, bieten und diese steigern kann, besuche ich ständig neue und interessante Weiterbildungen für Erzieherinnen und Tagesmütter bzw. Tagesväter.

Sie können jederzeit einen unverbindlichen Kennenlerntermin mit  mir, in der Kindertagespflegestelle, vereinbaren und mich den Tagesvater, meine Piratenstube und die Kindertagespflege an sich, kennenlernen.

Ich bin für Sie da

Mannheimer Parkpiraten

Augustaanlage 51

68165 Mannheim

Telefon + Mail

0172/874 57 14

Mail: info@mannheimer-parkpiraten.de

Nutzen Sie auch gerne direkt mein Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mannheimer Parkpiraten